Wednesday, 18.09.19
home Schloss Hohenschwangau Allgäuer Rezepte Bauernhofurlaub im Allgäu Bergsteigen
Allgäu erleben
Schloss Hohenschwangau
Allgäuer Häuser
Wallfahrtskirche Wies
Schloss Kronburg
Breitachklamm
weiteres Allgäu erleben ...
Allgäuer Städte
Füssen im Allgäu
Kaufbeuren
Kempten
Memmingen
weitere Allgäuer Städte ...
Allgäuer Tradition & Kultur
Trachtenfeste Allgäu
Alpabtrieb Allgäu
Allgäuer Küche
Musikfestivals Allgäu
weitere Tradition & Kultur
Beliebte Ferienregionen Allgäu
Natur-Landschaft Allgäu
Bauernhofurlaub Allgäu
Allgäu
Kinderprogramm
weitere Ferienregionen ...
Aktivurlaub & Wellness Allgäu
Wellnessurlaub Allgäu
Traktorfahrten
Reiterferien im Allgäu
Wassersport Allgäu
Thermen im Allgäu
Bergsteigen Allgäu
weiterer Aktivurlaub ...
Auch interessant ...
Fotografieren im Allgäu
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Alpabtrieb Allgäu

Alpabtrieb Allgäu



Ein eindrucksvolles Erlebnis für den Allgäu-Besucher ist der Alpabtrieb mit anschließendem Viehscheid zum Ende des Sommers. Wenn im ganzen Allgäu mehrere zehntausend Rinder von den Bergweiden wieder ins Tal getrieben werden, wird in der gesamten Region gefeiert. Die Viehscheid gilt manchen gar als fünfte Jahreszeit.



Nur im Allgäu gibt es diese mehrere Jahrhunderte alte Tradition. Den ganzen Sommer verbringt das Jungvieh und auch eine große Zahl an Milchkühen auf großen Weiden im Gebirge. Dort werden auf riesigen Weiden meist die Tiere mehrerer Bauern gemeinsam gehalten. Die Viehhirten haben dabei Sorge zu tragen, dass alle Tiere im Herbst wieder gesund an ihre Eigentümer übergeben werden – also keines von der Herde wegläuft oder etwa im Gebirge abstürzt. Siehe auch Tiermedizin.Rechtzeitig, bevor der Winter einbricht, bringen die Hirten die Rinder wieder ins Tal. Auf dem Scheidplatz werden die einzelnen Kühe aus der Herde entlassen und ihren Bauern zurückgegeben.

Volksfeststimmung

Gefeiert wird bei diesem Anlass, dass Hirten und Rinder die Weidesaison gut überstanden haben. Wenn eine Herde unbeschadet über den Sommer gekommen ist – also kein Tier zum Beispiel durch Blitzschlag ums Leben gekommen ist –, flechten die Hirten aus Zweigen und Blumen einen Kranz, den sie dem Leittier aufsetzen. Die Ankunft dieser Kranzrinder im Tal wird meist laut bejubelt.

Umrahmt werden Alpabtrieb und Viehscheid meist von einem großen Volksfest. Traditionelle Musik erklingt, und es gibt zu Essen und zu Trinken. Neben einem Festzelt gibt es oft einen Krämermarkt. Die Einheimischen kleiden sich zu diesem Anlass gern traditionell. Der Viehscheid findet jedes Jahr im September in rund 30 Orten im Allgäu nacheinander statt. Innerhalb von zwei Wochen wird das Fest nacheinander in einer festen Reihenfolge in jedem der Orte gefeiert.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Tradition & Kultur

weitere Tradition & Kultur

Allgäu Kulturelles Auf dieser Seite können Sie sich ausführlich über die Kultur und Tradition des Allgäus informieren. {w486} Interessieren Sie sich für den Alpabtrieb, die Käsereien oder andere ...
Feiern im Allgäu

Feiern im Allgäu

Feiern im Allgäu Oft sagt man den Allgäuern nach, sie seien ein etwas knorriges, verschlossenes Völkchen. Doch wer die Menschen in der Region beim Feiern erlebt, der wird gewiss einen anderen Eindruck ...
Allgäu Urlaub