Wednesday, 18.09.19
home Schloss Hohenschwangau Allgäuer Rezepte Bauernhofurlaub im Allgäu Bergsteigen
Allgäu erleben
Schloss Hohenschwangau
Allgäuer Häuser
Wallfahrtskirche Wies
Schloss Kronburg
Breitachklamm
weiteres Allgäu erleben ...
Allgäuer Städte
Füssen im Allgäu
Kaufbeuren
Kempten
Memmingen
weitere Allgäuer Städte ...
Allgäuer Tradition & Kultur
Trachtenfeste Allgäu
Alpabtrieb Allgäu
Allgäuer Küche
Musikfestivals Allgäu
weitere Tradition & Kultur
Beliebte Ferienregionen Allgäu
Natur-Landschaft Allgäu
Bauernhofurlaub Allgäu
Allgäu
Kinderprogramm
weitere Ferienregionen ...
Aktivurlaub & Wellness Allgäu
Wellnessurlaub Allgäu
Traktorfahrten
Reiterferien im Allgäu
Wassersport Allgäu
Thermen im Allgäu
Bergsteigen Allgäu
weiterer Aktivurlaub ...
Auch interessant ...
Fotografieren im Allgäu
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Füssen im Allgäu

Füssen im Allgäu



Füssen am Lech ist mit 808 Metern über dem Meeresspiegel nicht nur die höchstgelegene Stadt Bayerns. Der 15000-Einwohner-Ort ist auch ein Urlaubs- und Kurort mit langer Tradition. Bis in die Römerzeit reichen die Wurzeln der Stadt zurück. Mit seinem mittelalterlichen Stadtkern ist Füssen eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten an der „Romantischen Straße“. Die Stadt liegt inmitten einer reizvollen Landschaft und ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Schlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau oder zur Wallfahrtskirche Wies.



Wo heute Füssen liegt, verlief einst die Römerstraße Via Claudia Augusta zwischen Norditalien und Augsburg. Grabungen förderten Überreste eines römischen Kastells aus dem 5. Jahrhundert zutage. Vermutlich hat es an dieser Stelle aber schon früher ein römisches Lager gegeben. Mitte des 9. Jahrhunderts wurde am Grab des Heiligen Magnus in Füssen ein Benediktinerkloster gegründet.

Zentrum des Instrumentenbaus

Im 16. und 17. Jahrhundert entwickelte sich Füssen zu einem Zentrum des Musikinstrumentenbaus. Vor allem Lauten wurden in der Stadt am Lech hergestellt. Der Rohstoff für die Instrumente – Eiben-, Fichten- und Ahornholz – war in den umliegenden Bergwäldern reichlich vorhanden. Im Museum der Stadt lässt sich ein guter Einblick in diese Phase der Stadtgeschichte gewinnen. Die Ausstellung zeigt, wie Saiteninstrumente gebaut werden. Außerdem gibt es eine bedeutende Sammlung alter Lauten, Geigen und weiterer Streichinstrumente.

Heute ist Füssen ein Erholungs- und Freizeitort. Die Stadt ist ein anerkannter Kneippkurort. Im Ortsteil Bad Faulenbach gibt es heilende Schwefelquellen. Faulenbach ist ein Mineral- und Moorbad. Hopfen am See begeistert vor allem durch den Hopfensee, einen der wärmsten Badeseen Bayerns. Neben vielen Wassersportmöglichkeiten gibt es hier auch Kurhäuser und Reha-Kliniken. Der Ortsteil Weissensee schließlich ist als Luftkurort bekannt.

Sehenswert in Füssen ist die barocke Klosteranlage von St. Mang. Sie wurde vom Baumeister Jakob Herkomer gestaltet. An der Gestaltung der Klosterkirche arbeitete unter anderem Dominikus Zimmermann mit, der später auch die Wieskirche baute. Eine Besichtigung lohnt sich zudem im Hohen Schloss, in dem einst die Augsburger Fürstbischöfe residierten. Hier befindet sich auch eine Galerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlung.

Tipp: Ferienwohnung Allgäu buchen auf ferienhausangebote .com



Das könnte Sie auch interessieren:
Kaufbeuren

Kaufbeuren

Kaufbeuren Ein geschichtlich interessanter Ort ist Kaufbeuren an der Wertach. Die Stadt im bayerischen Schwaben blickt auf eine fast tausendjährige Geschichte zurück. Auch wer sich für die jüngere ...
Kempten

Kempten

Kempten Kempten an der Iller ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Schon lange bevor die Römer die Alpen überquerten, gab es hier eine Siedlung. Als die Lateiner etwa 15 v. Chr. ins Alpenvorland ...
Allgäu Urlaub